mein erster Sylt PWA Worldcup

Veröffentlicht am

Oktober 2016  +Windsurf World Cup Sylt+

Der Oktober war ein Monat vollgepackt mit tollen Ereignissen.
Angefangen mit meiner ersten World Cup Teilnahme beim Sylt World Cup.Training vor dem World Cup
Dort dabei zu sein, war für mich super aufregend. Es ist der größte Windsurf Wettkampf der Welt und ich durfte vor mehreren tausend Menschen gegen meine Vorbilder antreten. Um besser vorbereitet zu sein, bin ich schon ein paar Tage vorher nach Sylt gefahren und konnte so ein paar Tage trainieren. In diesen zwei Trainingstagen hatte ich schwierige Bedingungen und habe leider mein Board und auch mich kaputt gemacht. Das hat mich kostbare Zeit auf dem Wasser gekostet. ich habe aber trotzdem große Fortschritte gemacht.Eröffnungszeremonie

Als dann der World Cup am Freitag los ging, war mein Material repariert… dachte ich zumindest. Meine Schmerzen waren mit einer Schmerztablette auszuhalten. Nachdem ich mit der Registration fertig war, meine Segel bestickert waren und ich umgezogen hatte, wollte ich gerade noch einmal aufs Wasser gehen um zu sehen ob alles passt. Da kam auf einmal ein Windsurfer zu mir und meinte: „Du hast ja ein riesiges Loch in deinem Boarimg_5191d“. Erst wollte ich ihm gar nicht glauben. Aber dann habe ich auch gesehen, dass die Masse, die ich zum Reparieren benutzt hatte, über Nacht verschwunden war. Ich musste dann also meinen Heat mit einem riesigen Loch auf der Unterseite fahren.  In meinem Heat konnte ich dann, den Bedingungen entsprechend, zeigen, was ich konnte. Im Endeffekt konnte ich mich aber nicht gegen meine Gegner durchsetzten und habe mich somit nicht für das Hauptfeld qualifizieren. Machte aber nichts, ich hatte trotzdem eine unglaublich tolle Woche.

Mein eigentliches Highlight war dann, als ich mit Graham Ezzy zusammen kurz vor dem wirklich spannenden Freestyle-Finale vor Tausend Zuschauern einmal aufs Wasser gegangen bin. Das hat sich schon ziemlich gut angefühlt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.