endlich los!!

Veröffentlicht am

Am Freitag, den 18.12.15, meinem letzten Schultag haben wir unser vorgezogenes Weihnachtsabschiedsfest gefeiert, mit Familie, Tannenbaum, Gans und Geschenken. Weil ich ja schon am Sonntag fliegen soll, bin ich Heiligabend gar nicht mehr zu Hause. An diesem Abend haben wir dann auch endlich mein Ticket nach LA gebucht. Da ich mit meiner Patentante standby fliege, stand ich bislang nur auf der Warteliste. Also, alles geschafft. Keine Ungewissheiten mehr. Am Samstag morgen kam dann aber die erschütternde Nachricht von meiner Patentante, mit der Buchung sei etwas schief gelaufen und wir beide haben aktuell kein Ticket nach LA. Das auch noch!!! Erst die Probleme mit dem Visum und jetzt habe ich 24 Stunden vorher nicht einmal ein Ticket. Zum Glück hat sie schnell reagiert und uns beide auf einen Flug von Hamburg nach München und weiter nach Los Angeles umgebucht. Uff! Super! Endlich hatte ich die Gewissheit, es geht morgen los!!!

Nun konnten wir Tasche und Surfsachen reisefertig packen, sodass abends alles fertig war und wir noch einen gemütlichen letzten Abend genießen konnten. Am Sonntagmorgen um vier Uhr hieß es dann: „Aufstehen, Reise Reise!“, was bei uns immer gesagt wird, wenn es in den Urlaub geht. In einer 3er Kolonne – mein kleiner Bruder, meine Eltern und ich, meine Oma und Opa und meine Patentante – fahren wir zum Flughafen. Ich war die ganze Zeit schon unglaublich aufgeregt und freute mich auf die USA, andererseits war ich aber auch ein wenig traurig, alles zu Hause nun ein halbes Jahr nicht mehr zu sehen. Die Aufregung und Freude überwog dann aber. Bevor ich in den Sicherheits Check gegangen bin, sind wir nochmal die perfekt angelegte Mappe mit Reisepass inklusive Visum, Vormundschaft für Jeff und Kyla, die Einladung von Hot Sails Maui, und die Anmeldung bei der Online Schule durchgegangen, was, wie sich später herausstellen sollten, ziemlich wichtig war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.